Jump to content

What is Boost and Warmth?


mchin
 Share

Recommended Posts

Hi all,

I am using Avatar DNA go 30W POD kit with Escribe software. Can someone please explain what is Boost and Warmth settings beside Wattage?

What happens if we adjust the boost from Low to High (ie. 1 to 10) similarly the Warmth settings. Any of you playing with these settings and vaping?

I appreciate all your help.

 

Boost and Warmth.jpg

Link to comment
Share on other sites

Lange Version: 

Die coil besitzt eine gewisse Trägheit beim Erhitzen - je dicker (und niederohmiger), desto träger. Du benötigst mehr Leistung um die Zieltemperatur zu erreichen, als diese zu halten. Mit "boost" stellst Du für einen kurzen Moment zu Beginn des Puffs mehr Leistung zur Verfügung. Problem: Wenn Du einen zu hohen Wert einstells, kann eine bereits erhitzte coils schnell mal die Watte verbrennen. 

Wenn Du im Replay-Modus nach mehreren Puffs schließlich "Save" drückst, kann es sein, dass die zuvor eingestellte Leistung nicht ausreicht, um eine kalte coil gleich beim ersten Puff auf die abgespeicherte Temperatur (bzw. den abgespeicherten Widerstandswert während des Puffs) aufzuheizen. Mit "warmth" erlaubst Du dem mod, mehr Leistung abzugeben. Problem: Wenn Du einen zu hohen Wert einstellst, verbrennt die coil Dir schnell mal die Watte. 

Lass Dich nicht irritieren, wenn ich ständig von Temperatur rede, obwohl "nur" mit Wattzahlen hantiert wird - es geht immer darum, die coil auf eine bestimmte Temperatur zu erhitzen, auch wenn diese nicht der direkte Regelfaktor ist. Der Replay-Modus orientiert sich an der Widerstandsänderung der coil, weshalb er nur mit temperatursensitiven coils funktionieren kann. 

Bei "boost" und bei "warmth" ist die Schrittweite (1 bis 11) abhängig von der zugrundeliegenden Leistung. D. h. bei mehr Ausgangsleistung bedeutet jede Schrittweite jeweils mehr Leistungsplus, als bei einer geringeren Ausgangsleistung. 

Eine Sonderform stellt "Preheat" bei temperatursensitiven coils (z. B. SS316) dar: diese Funktion ähnelt "boost", hat jedoch einige Eigenheiten, auf welche ich bei Bedarf gesondert eingehen würde. Hier eröffnen sich mit Custom-Themes weite (theoretische) Möglichkeiten, welche jedoch auch häufig missverstanden werden. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...